Monika's Geschichte!

Monika Vielhaber, die Seele von md24, ist nach einem Gelsenstich am 18. Juli 2010 ins Koma gefallen. Wochenlang hat sie um ihr Leben gekämpft, wir konnten an ihrer Seite nichts anderes als abwarten und hoffen. Am 25. August wurden unsere Hoffnungen erfüllt, sie kam wieder zu Bewusstsein - mit einem Lächeln. Seitdem macht sie täglich Fortschritte auf dem Weg zur Besserung. Laufende Infos finden Sie in ihrem persönlichen BLOG!

Monika Vielhaber Blog

User Login

1.6.2012 WOOOW was ist in den ORF gefahren???

hat die Pharma zuwenig Werbung geordert? oder wird durch diese kleine Erpressung wieder mehr geschalten??? Der heutige Bericht sehr sehr mutig, daß jeder 3te Patient süchtig ist in den Pflegeheimen, wo Horst und ich solche Schwierigkeiten hatten, mich wollten Sie Dauerberieseln, aber es ist nicht das Pflegepersonal verantwortlich, sondern der Arzt entscheidet letztendes, ist doch klar für wen, dort wo es money gibt. Ich bekam 25 fünfunzwanzig Stück täglich!!!!!! und keinen Arzt kümmerte das, deshalb habe ich so große Angst vor diesen Ärzten, wenn es Euch mal so erwischt hat, dann ermorden sie euch, auf die stille liebe Art und machen noch dazu viel Gewinn. Die Frage ist nur, ob wir das könnten??? Mir wird immer so schlecht dabei, wirklich grauslich, Pharma, Militärprodukte und die Justiz. Ich glaube da muß man schon so veranlagt, verroht innerlich sein, wie damals in den Konzentrationslagern, damlas redete man sich noch auf die Diktatur aus und heute????

Heute waren wir bei einem Familienrichter vorgeladen, der wirklich sehr sehr nett ist, aber natürlich versteht er Horst´s Ablehnung gegenüber der Medizin und Justiz nicht so, aber auch verständlich, da es so unglaublich auch ist.Leider stimmt dieser ORF Bericht und wer weiß ob es nicht viel mehr sind, einer Bettennachbarin in Linz gaben Sie mit Gewalt und gegen den Willen der Patientin die Medikamente.Horst sprach noch mit ihr sehr einfühlsam, weil sie ihm leid tat, da sie schon sehr verwirrt war, aber durch ihre Erzählungen erfuhren wir, daß sie auf der HTL unterrichtete und noch den elterlichen Betrieb führte, wenn man sich mit solchen Patienten nur mehr abgeben würde, a) es wäre zivilisierter b)menschlicher und c) hat der Patient wesentlich mehr Chancen zurück zu kommen. Der Arzt (Sachverständige) der heute auch anwesend war, glaubt an eine Heilung an mir gar nicht. Das sind unsere Ärzte, die helfen Dir nicht, Sie wollen dich nur ablegen und legale Drogen verabreichen und wenn sie gar keinen Ausweg mehr kennen bzw wenn du dir erlaubst Kritik zu äussern, dann lügen sie auch noch dazu und die Patientenanwaltschaft unterstützt sie noch darin, so schauts aus bei mir, ich werde es immer und immer wieder hier posten, bis sich unsere Führung (es ist keine Demokratie)  besinnt, für Menschen da zu sein und sie nicht zu ermorden, 33,33% haben sie schon lt ORF zugegeben oder entdeckt.Ich bin Sa und Sonntag in der Therme und hält mir bitte die Daumen, daß ich es schaffe, dann werden wir alles besser aufdecken können. Denn bis jetzt, stellen sie nur fest, daß ich schwerst behindert bin (nochwink) und Horst möchten sie auch am liebsten in dieses Eck stellen, aber wir beide geben nicht auf und glauben ganz fest daran, vieles, am besten wieder alles zu schaffen um anderen Mut zu machen und das endlich hier Bewegung in die Sache kommt.

Ich wünsche Euch allen ein glückliches Wochenende Eure Monika

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

viagra onlinexenical without prescription [url=http://spyappforphones.com/]how to spy on a mobile[/url] how to spy cell phone how to spy a cell phone buy kamagra online