Monika's Geschichte!

Monika Vielhaber, die Seele von md24, ist nach einem Gelsenstich am 18. Juli 2010 ins Koma gefallen. Wochenlang hat sie um ihr Leben gekämpft, wir konnten an ihrer Seite nichts anderes als abwarten und hoffen. Am 25. August wurden unsere Hoffnungen erfüllt, sie kam wieder zu Bewusstsein - mit einem Lächeln. Seitdem macht sie täglich Fortschritte auf dem Weg zur Besserung. Laufende Infos finden Sie in ihrem persönlichen BLOG!

Monika Vielhaber Blog

User Login

24.12.2012 Weihnacht smiley

ist es nicht wunderbar, dieser 24te Dezember, wo die ganze Welt inne hält und alle Menschen dieser Erde vom Weltfrieden träumen.

Wir alle sollten uns besinnen 365 oder 366 Tage lang, sich für den Frieden einzusetzen, der Unfairness Einhalt gebieten und dieses böse Mediengeschwätz, daß auf uns täglich 24 Stunden einrieselt und uns alle manipuliert, versuchen zu ignorieren oder dem entgegen zu treten.

Ja und ich war 2 Tage wieder einmal in der Therme und Horst versprach mir eine Thermenorgie in den nächsten 14 Tagen gggg.

Mein Jahresrückblick, meine wirklichen Freunde sind mir geblieben, meine Familie auch, das alleine wäre schon gut genug, aber ich machte auch Fortschritte, bin beim Gehen mehr im Gleichgewicht, kann den Liftknopf schon finden und kann im Tageszentrum die WC Glocke drücken. ich selbst bin sehr glücklich, da mir der ganze Umstand nicht so viel ausmacht, erst wenn mich Horst erinnert, bemerke ich wie schlimm es mich erwischt hat, aber dann lachen wir beide und meinen immer, daß wir es schaffen werden. Ich habe mehr positives als negatives in meiner Situation erfahren, die Menschen sind äusserst hilfsbereit, freundlich, manchmal vielleicht ein bißchen unsicher, wie sie mit mir umgehen sollen, aber dann bemerken sie, das es doch ein leichtes sei.Ich danke Euch allen, die meinen blog hier lesen, wir machen uns deswegen die Mühe, daß Verwandte, Bekannte und Freunde immer informiert sind, aber was mir persönlich am wichtigsten ist, daß wenn da draussen was schlimmes passiert, daß Ihr Euch an mich halten könnt und nicht aufgebt, einige Ärzte versuchen, Euch mit  Medikamenten vollzupumpen, oder Euch mit unnötigen OP´S zu quälen, hinterfragt das alles mindestens 3 mal und dann trefft Eure Entscheidungen.Es ist alles auf Gewinnmaximierung ausgerichtet und nicht auf Heilung, das ist das Dilemma, wir denken natürlich, daß die Medizin anders ausgerichtet sei, das ist leider ein Trugschluß, aber wenn man es weiß, dann kann man sich darauf einstellen und vorsichtiger sein. So wie im Urlaub, wenn Dich ein Taxifahrer oder Kellner oder wer auch immer ((Teppichverkäufer) Dich übers Ohr hauen möchte. So ist es auch mit unserer Politik, Medizin und Justiz, dadurch werden wir alle irgendwie kriminell bzw raffinierter, deshalb gibt es auch den Weltfrieden (noch) nicht.

Aber Horst und ich sind optimistisch und es wird sich alles zum Guten verändern, denn nur so werden wir alle miteinander glücklicher werden.

Alleine diese doofe Volksbefragung Bundesheer verpflichtend oder freiwillig....ABSCHAFFEN sollen sie es, diese Tölpeln, als uns zu quälen gggg. Wer wird uns mitten in der EU angreifen wollen? wink Wir wären ein Vorzeigeland und immer mehr Länder treten unserer Friedensvereinigung weltweit ein. Katastrophendienst, Pflegedienst etc etc etc sind dann ganz normale Berufe und Menschen werden nicht mehr gequält, mit Papierchen herumzuschlichten gggg (Bürokratie, macht die Menschen krank, da es eine sinnlose Arbeit ist)

Wir alle können dazu beitragen die Welt ein bisschen besser zu machen, wenn wir den Mut dazu haben und sich auch trauen unsere Meinug dazu zu äussern.

Jedenfalls ist der 24te Dezember ein wirklicher Freudentag, denn da scheint die Welt inne zu halten und sich zumindestens Gedanken machen, weniger zu morden.

Ich wünsche Euch allen ein frohes Weihnachtsfest, vor allem aber Gesundheit und Glücklichsein und daß sich viele Eurer Wünsche erfüllen mögen und ich sage D A N K E an Euch allen, die mir so helfen, daß ich wieder auf die Beine komme, mein Tageszenrum in der Vorgartenstrasse ( dort gibt es nur Engeln) meine Freunde, meine Bekannten und meine Familie und natürlich Horst.

Auch an manche Beamten (die sind allerdings sehr rar, aber es gibt sie auch, nach hartnäckigem suchen) und Institutionen bzw Privatpersonen, die Menschen die in eine missliche Lage kommen, mit Herz und Verstand helfen. D A N K E ! ich habe große Freude am Leben zu sein. Bussi Eure Monika

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

viagra onlinexenical without prescription [url=http://spyappforphones.com/]how to spy on a mobile[/url] how to spy cell phone how to spy a cell phone buy kamagra online