Monika's Geschichte!

Monika Vielhaber, die Seele von md24, ist nach einem Gelsenstich am 18. Juli 2010 ins Koma gefallen. Wochenlang hat sie um ihr Leben gekämpft, wir konnten an ihrer Seite nichts anderes als abwarten und hoffen. Am 25. August wurden unsere Hoffnungen erfüllt, sie kam wieder zu Bewusstsein - mit einem Lächeln. Seitdem macht sie täglich Fortschritte auf dem Weg zur Besserung. Laufende Infos finden Sie in ihrem persönlichen BLOG!

User Login

31.12.2011 PROSIT NEUJAHR!!!!!!!

alles, alles Gute im Neuen Jahr, genießt und freut Euch des Lebens. Ich danke Euch allen so sehr, Ihr gebt mir
so viel Kraft und Mut, deswegen schaffe ich es auch. Habe jetzt einmal überlebt, geistig werde ich immer frischer,
mit der Bewegung das werde ich auch noch hinbekommen
Mir geht es zzt blendend bekomme nun noch mehr Therapien, die Medikamente reduzieren wir auch, trainiere viel mit Horst noch extra dazu, also werde ich es auch schaffen, ohne Eurer Hilfe wärs aus gewesen, würde vor mich so halbsenil in irgendeinem
Pflegeheim mit Medikamenten vollgepumpt vor mich hinsinieren.
Danke, daß Ihr auf mich aufgepaßt habt
So und nun ab ins Bett morgen gehts um 8h in die Therme, manchmal treffen wir Bekannte und die sind auch so begeistert von dieser Anlage.
Bussi an Euch alle Eure Monika
PS wenn Ihr mir schreiben möchtet sendet das mail bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ich antworte Euch umgehendst.

27.12.2011 täglich Verbesserungen

Horst und ich sind so verwundert, was ich jetzt alles schaffe, geistig reagiere ich wesentlich schneller.
Wenn ich mit den Händen was schaffe, dann bin ich mir sicher, komme ich wieder auf die Beine.
War mit Horst am 25 und 26ten in der Therme, einfach herrlich, dort entspanne ich mich total und habe eine
totale Körperwahrnehmung. Horst und ich machen alles nur aus dem Instinkt heraus, er massiert mich während
der großen Massageduschen und meine Arme dehnen sich millimeterweise täglich, natürlich hilft die
tägliche Physiotherapie enorm dazu. An alle Angehörige und Patienten an dieser Stelle, unternehmt alles, denn die Medizin hat
nicht die Zeit für Euch übrig, die Ihr benötigt, checkt Eure Tabletten, nicht double checking, sondern liest Euch alles genauestens
durch und streicht unnötiges, ansonsten werdet Ihr umsatzstarke Chemieverzehrer das tötet Euch und läßt Euch zu
lebendigen Leichen werden. Wenn Ihr selbst nicht tätig werdet, 9 von 10 Ärzten pumpen Euch nur voll mit Chemie.
Diese Branche ist reformbedürftig wie Nordkorea oder andere totalitäre Staaten ggg
Aber ich kann Euch sagen, ich bin total glücklich, obwohl ich noch in meinem Feuerstuhl sitze und noch nichts selber machen
kann, denke ich immer, das alles ist nur vorübergehend und ich bin voller Ehrgeiz noch einmal zurückzukommen.
Heute treffen wir uns mit einer ganz lieben Freundin im Cafe und freue mich schon sehr darauf.
Jetzt am Frühstückstisch hören wir gerade vom Schwarzenegger, daß er es doch schafft mit seiner Ehe und das freut mich sehr, denn die Medien nerven sehr mit Ihre teilweise sehr blöden Berichterstattung, als wenn wir alle schon einen Hirnschaden erlitten hätten, nicht nur ich
Genießt Eure letzten Tage im Jahre 2011 läßt Euch nicht unterkriegen oder gar ärgern, das Leben ist dazu zu begrenzt,
ich könnt vor lauter Freude im Moment alle abbusseln, ich erfahre von Euch so viel positives und Gutes und das gibt mir so viel Kraft.
Bussi Eure Monika

24.12.2011 eine schöne Weihnachtsgeschichte mit Weinkrampf


ich benötigte 2 Tage um mich zu beruhigen. Was war passiert? als ich am Do um 16h nach Hause kam, erzählte mir Horst, daß
er heute bei Fr Hirtl (Managerin von den mobilen shops im Donauzentrum) im Büro war.
Als er mir noch das Plakat zeigte wars um mich geschehen, ich weinte vor lauter Freude und Rührung.
Was war geschehen? Fr Hirtl organisierte für mich einen charity Punschstand vor dem Haupteingang im DZ (keiner von uns bemerkte es gg) jeden Kontakt nützte Fr Hirtl und ersuchte mitzumachen, Fr Hirtl erzählte Horst, daß Sie sich so freute, wie die Leute alle mit Freude und Einsatz mitmachten.
Fr Hirtl ich weiß es sehr zu schätzen sich in dieser Jahreszeit so einzusetzen, da Sie ja ohnehin so viel Arbeit haben.
D A N K E !
Horst war auch total fertig, als er mir erzählte, daß das gesamte Team im Büro von der Fr Hirtl war und er keinen geraden Satz herausbrachte, mußte ich wieder lachen. Es ist für uns beide die schönste Weihnachtsgeschichte, da ich jetzt Therapien und viele Thermenbesuche machen kann ohne mich zu sorgen.
Danke an alle Firmen Swietelsky, Mautner Markhof, Austria Trend Hotels, Siwacht, Bawag, Soletti, Projekt 21, Westernsaloon,
Östu---Stettin, Admiral Sportwetten, HS herstyle, Architekt Riedl, El Ratto e.U. Kraft foods und Konti Holding (Emoney)
Fr Hirtl ich bin so fassungslos, daß ich es mit Worten nicht ausdrücken kann, ich drücke Sie in Gedanken.

Mir geht es sehr gut und mache immer wieder kleine Fortschritte, im Tageszentrum ist es super, erstens habe ich da einen Physiotherapeuten Pierre der ein Hammer ist und mich ordentlich rannimmt und 2tens mache ich bei diversen Veranstaltungen mit, die ich vorher nicht so gerne machte, da ich weniger Selbstvertrauen hatte.
Horst kochte heute noch Spargel mit Kartoffel und Sc Hollandaise sowie sehr gute hausgemachte Kekse von Fr Külcü, eine freundliche, sehr liebenswürdige Verkäuferin die Jus studiert. Danke an das gesamte m-design Team das mich nicht vergaß und sich bis zuletzt sehr einsetzen. Bin in Gedanken immer bei Ihnen, ich bedaure es nur, nicht tätig sein zu können.
Gib aber nicht auf, geht ja ohnedies nicht, mit solch einer Unterstützung.
Morgen gehts in die Therme mit vollem Training. Euch allen wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest, vor allem, daß Ihr alle glücklich seid.
Bussi, Eure Monika

15.12.2011 wunderbarer Tag in Linz


es war wunderschön heute, habe mich so gefreut wieder Dr Öllinger zu treffen, sowie die sehr liebe Rezetionistin Monika,
ich kenne diese beiden schon so lange und es freut mich einfach so sehr.
Dann nervte ich Horst mit einem Termin bei dem Gynäkologen, war schon mindestens 20 Monate nicht bei ihm.
Auch das war sehr schön, da ich Hr Dr Bräutigam auch schon sehr lange kenne, auch die Rezeptionistin, sehr
freundlich und mit vereinten Kräften hievten sie alle mich auf den Stuhl und alles in Ordnung.
So und nun bleibt nur noch der Zahnarzt
Dann lud uns Horst Schulfreund Kurt mit seiner Fr Maria zu einem Mittagessen in Ihrem Cafe Secco ein.
Geheimadresse für Gourmets
Achja es tut so guut wieder alt vertrautes zu sehen. Bei all anderen Freunden und Bekannten, bitte entschuldigt, daß ich
mich etwas rar machte, da wir geschäftlich nun einiges regeln müssen und wirtschaftlich weiter existieren wollen.
Ich melde mich auf alle Fälle wieder, aber einmal möchten wir verschnaufen, es war einfach zu viel der Turbulenzen.
Wie gesagt wir geben nicht auf, ich glaub ohnedies fest dran, daß ich es ganz schaffe und Horst wenn er zweifelt, überzeuge ich ihn ggg.........Ich nehme das nicht einfach so hin, deswegen bin ich Pierre so dankbar für meine tägliche Therapie, stehe barfuß und meinen linken Arm dehnt er auch immer aus. Geistig überrasche ich Horst immer wieder, gestern meinte ich zu ihm,
Du ich hab zwar einen Schuß, aber wo hinfliegen könnten wir trotzdem mal...beide mußten wir lachen und
wenn wir wieder ein Geschäft an Land ziehen, dann fliegen wir in die Sonne um zu relaxen.

Bussi Eure Monika

8.12.2011 bin bei meinen Schwestern


grüß Euch alle, bin seit gestern abends bei meiner Schwester Marianne und deren Familie auf einem sehr schönen gepflegten Bauernhof. Morgen gehts weiter zu meiner anderen Schwester Elfriede nach Bad Ischl, die auch ein sehr schönes schmuckes Haus besitzen, es tut mir auch mal gut, etwas Abwechslung zu haben, obwohl mir Horst natürlich sehr abgeht.
Aber auch Horst muß mal alles in Ordnung bringen, der Konkurs wurde leider gegen uns eröffnet und wir werden sehen wie es
weiter geht, egal was passiert, aufgeben werden Horst und ich niemals. Diesesmal erwischte es uns besonders hart, da wir wieder
erfolgreich waren, aber das mit mir war einfach zuviel des Guten und seit dem sehr korrupten Prozeß im Jahre 2005 war es
für uns besonders schwer, wieder auf Erfolgskurs zu kommen, aber Ende 2009 waren Horst und ich voller Tatendrang.
So aber nun wieder zu etwas positivem, geistig werde ich immer fiter und im Tageszentrum Vorgartenstrasse, ist es sehr toll, da ich abgeholt werde, komme ich nicht zu spät und habe immer meine Physiotherapie beim Hr Reaul, der ein sehr erfahrener Therapeut ist
(17 Jahre schon, erfuhren wir gestern) und auch das wird mich wieder weiter bringen. Es sind dort allesehr bemüht und freundlich, da doch sehr viel Arbeit anfällt um alle Patienten zu betreuen.
Manchmal bin ich auch traurig und meine zu Horst Du bitte entschuldige, daß ich so egoistisch geworden bin, da ich alles immer sofort haben möchte, aber wisst Ihr, wenn mich die Nase juckt oder ein Haar in meinem Gesicht ist oder es zu kalt oder was immer es auch ist, bin ich immer auf Hilfe angewiesen, das stinkt mir natürlich unheimlich, da ich gar nicht behilflich sein kann, daher bin ich so froh, daß meine Familie und Horst so nach mir sehen. Ich verspreche Euch, ich komme bestimmt ganz zurück, auch Horst glaubt ganz fest daran, obwohl es nun schom fast 17 Monate her ist, wir glauben ganz fest dran und Horst und ich malen uns dann immer aus, Euch alle auf unsere Hochzeit einzuladen, denn nach 23 Jahren Zusammenseins wirds ja mal Zeit
Auch vielen Dank und Bussi, daß Ihr immer so fleissig meinen blog liest so ca 75 täglich, net so schlecht, wir sind ja keine Kronenzeitung ggggggg...... übrigens Bestellung ging keine einzige ein, never mind, wir müssen da durch und treibe Horst schon an loool         Eure Monika

PS vergeßt nicht auch auf www.basutrade.at   reinzuschaun es geht net ums Gschäft, sondern Euch sollte es in erster Linie helfen, einige sind schon sehr dankabr dafür, ja und erst dann denken wir an das Geschäft.
Übrigens Menschen die arbeitslos sind und Mindestsicherungsempfänger sind, bekommen 30% auf alle Artikel, denn wir möchten vor allem sozial kompetent sein und daß wir für alle Menschen leistbar sind.

5.12.2011 immer ganz überrascht


ich melde mich wieder mal zu Wort, ich bin immer sehr überrascht, wenn ich Leute antreffe und meine,
Monika geht es ja schon super, wie man in Ihrem blog nachlesen kann.
Monika ist immer happy und sehr guter Laune, mit super meint Monika die kleinsten Fortschritte. Man kann es sich als Gesunder nicht vorstellen. Aus meiner Sicht kann ich Euch nur sagen, wie wir alle froh waren als die künstliche Ernährung aufhörte und Monika konnte schlucken und trinken, später essen, dann sprechen etc etc etc und jetzt arbeiten wir gemeinsam dran, daß vieles bzw alles wieder zurückkommt. Aber da steht uns die Medizin manchmal bzw fast immer im Weg. Vielleicht bekommt Ihr es von den Medien mit, nur eine Kleinigkeit, daß alles auf der E-card zB gespeichert wird und viele Arbeits und Leidenswege dem Patienten, Angehörigen und Arzt erspart bleibt. Nein darum wird gekämpft, entweder machen sie so viel Geld damit und wenn nicht, dann sind a) die zuständigen Politiker inkompetent und sehr dumm und die Ärzte natürlich an erster Stelle. An dieser kleinen Sache kann man erkennen was sich wirklich abspielt, Macht, Geld zuerst und dann eventuell der Patient.
Das wäre etwa so, wenn Ihr in Eurer Firma da die kein Telefon haben möchten, in das nächste Telefonhüttel laufen müßtet oder die Briefe nicht per mail versendet sondern handgeschrieben bei der nächsten Post aufgibt. So wahrlich vertrottelt sind die noch, ich mußte jedesmal die Geschichte von Monika erzählen und hören dir nicht einmal ordentlich zu, der letzte Patientenanwalt schrieb über einen Wespenstich, können nicht einmal eine Wespe von einer Gelse unterscheiden looooooool
So sieht leider die Realität aus, deswegen halte ich Euch allen die Daumen, daß nichts schlimmes, kompliziertes mit Euch passiert,
einfache Dinge erledigen sich auch von selbst, da unser Körper auch sehr viel selbst heilen kann.
A L L E S   G U T E

Also bitte erschreckt Euch nicht, wenn Ihr Monika antrifft, freut Euch was Monika an Lebensfreude und Lebensmut mit bringt, Monika erkennt alle und kann sich auch unterhalten, nur manchmal wenn Monika schneller wird, beginnt sie zu stottern.
Selbständig kann sie leider noch nichts machen, leider noch nichts.

Ich wecke nun  Monika zum Frühstück es ist 6h23
Liebe Grüße,
Horst

2.12.2011 heute wars zum ...


heute war mein letzter Tag in der Tagesklinik im Otto Wagner Spital, dort hatte ich Super Therapien und sehr liebevolles Personal und Ärzte, als sich einer nach dem anderen verabschiedete, mußte ich immer los heulen, denn ich wollte unbedingt
weiter machen. Fr Dr Maier-Wagner tröstete mich und ich kann nach 9 Monaten wieder kommen.
Da diese Tagesklinik nicht so viele Patienten aufnehmen kann, gibt es natürlich eine lange Warteliste. Horst mußte mich
zu Hause noch trösten und meinte ich bekomme doch noch weiter meine Therapien.
Ich will es unbedingt schaffen und niemals aufgeben gesundheitlich und geschäftlich.
Für mich war es das Beste bis jetzt, Supertraining und doch jeden Tag zu Hause

Horst mußte heute zu Gericht und eine sehr korrekte Richterin gab der drohenden Insolvenz statt, die, die Gebietskrankenkasse gegen uns anstrengte.
Deswegen eine Bitte an Euch alle, bitte gebt diesen Tageseintrag in das facebook und vielleicht nimmt einer oder mehrere Freunde von Euch das tolle Angebot an, Ihr belohnt Euch selbst, Eure Lieben und mich.
Denn so kann ich den Masseverwalter von einer erfolgreichen Sanierung überzeugen.
20 Stk versilberte allergie und nickelfreie charms (teilweise von mir entworfen) um nur 39,99 minus 60%!!!!
www.md24.at
Von mir, Verwandten, Freunden und Bekannten erfolgreich verwendet unsere Biotheke www.basutrade.at
Ein Super Angebot Basufit (50 Tage kommt man damit aus) kostet 28.- Euro dazu bekommt Ihr von mir eine Flasche Desanol 700R um 11,90 kostenlos dazu.
Was ist Basofit? in unserer homepage sehr gut erklärt, aber hier in Kurzform, Basofit ist ein Quellwasser angereichert mit Biophotonen (kleiner als ein Atom) das Wassermolekül ist durch 6 geteilt und entsäuert Deine Zelle, dadurch bekommt Ihr 3 mal soviel Sauerstoff in das Gehirn und Blut, man fühlt sich fit und geistig sehr frisch. Weiters normalisiert Basofit Deinen Stuhlgang und Abnehmen wird sehr leicht ohne Diät, durch die Entsäuerung hast Du viel weniger Apettit. Du bist weniger angreifbar gegen Erkrankungen da durch die Übersäuerung sich sehr viele Krankheiten entwickeln können. Sodbrennen kommt auch keines mehr vor, einen kräftigen Schluck und schon ist es weg. Ein wirklich sensationell biologisches Naturprodukt.
Einige haben sich schon bei uns bedankt und sind sehr verblüfft über diese Wirkung, denn wie ist es denn wirklich? wir bekommen so viel angeboten und es hält nicht, was es verspricht. Bis jetzt sind nur 2 Personen darunter die nichts merkten. Bei einer Person nach genauerem hinterfragen, meinte sie oh ja Magenschoner nehme ich ja keinen mehr. Also bis jetzt von ca 150 Personen eine einzige, aber diese Person ist zzt unter sehr großem beruflichen Stress und hat für sich selbst nicht zu viel Zeit.
Desanol ist das ideale Hausmittel mit Salz und Minivolts versetzt, desinfisziert die Hände, heilt Wunden wesentlich schneller (durch Entkeimung) Wir alle, speziell unsere Kinder danken es uns, weil es schmerzlos ist und unsere Haustiere da sie es unbedenklich ablecken können da es die Natur pur ist, biologisch und ungefährlich. Wenn Du Obst oder Gemüse damit besprühst hält es 4 bis 5 Tage länger. Auch gegen das Zahnfleischbluten höchst wirksam.
Also Ihr seht ich habe mir was überlegt, Euch glücklich zu machen und mich geschäftlich zu retten, gesundheitlich muß ich noch einiges anTrainingseinheiten absolvieren
Mit dem Codewort "Monika" bekommt Ihr im DZ (gegenüber H & M ) bzw zwischen Palmers und Paperbox und in Parndorf in der Gallerie nochmals extra 10% auf alle Preise auch auf die reduzierten. Natürlich auch die 20 charms mit diesem oben angeführten Preis, einfach Monika sagen und den Sonderrabatt bekommen.
Ich werde Euch hier berichten, ob sich viele Kunden dafür begeistern konnten und sich, andere und mich glücklicher machen
Wenn der web shop zeitweise zusammenbrechen sollte, dann wißt Ihr, viele bestellen gerade.
D A N K E !!!
 und seid bitte nicht zu hektisch, ich war es immer und jetzt muß ich ruhig sein

Bussi Eure Monika

PS bitte entschuldigt, daß ich sehr wenig in den shops bin, da es sehr ermüdend für mich ist und letzten Sa bin ich ein paar mal eingenickt und das ist ja auch nicht gerade professionell ggg

20.11.2011 mir geht es sehr gut

nur Horst hat so viel um die Ohren. Er schafft im Moment nicht alles, aber er kümmert sich um mich sehr.
Wir beide hoffen es irgendwie wirtschaftlich zu schaffen, aber das Glück ist nicht auf unserer Seite.
Das Basofit ist wirklich sensationell und unwahrscheinlich was die Natur alles uns zu bieten hat.
Wir möchten mit der Fam Gschwandtner gemeinsam das Biothekenkonzept realisieren.
Leider hat sich die Politik der Chemie verschrieben und vernichten uns alle scheibchenweise. Mich schicken
sie auch schon wieder weiter von der Tagesklinik, die hervorragend für mich ist, ich wünsche Euch allen, daß Euch nichts schlimmes zustößt, denn dafür nimmt sich keiner mehr Zeit und werdet immer weitergeschoben und müßt darum noch kämpfen.
Aber keine Sorge, ich bin trotz allem sehr glücklich, denn ich will nur eines LEBEN und das möchte ich noch lange, denn ich bin trotz der 16 Monate optimistisch es zu schaffen, selbständig wieder leben zu können. Übrigens wollte die Tagesklinik wieder, mich in die Tagesheimstätte schicken, dort ist es zwar sehr nett, aber unheimlich langweilig, ich möchte einfach unterrichtet werden und meine Therapien die ich benötige. Sie versprachen zwar Horst, was nach meiner 3 monatigen Zeit passieren wird und hatten diesen grandiosen Einfall das hätten wir auch selbst gewußt. ggg Ich wünsche Euch allen eine schöne Vorweihnachtsfreudezeit

Bussi Eure Monika

10.11.2011 keine Sorge

mir geht es sehr gut, aber zzt unglaublicher Stress, Umzug privat, die Biotheke auf der Seniorenmesse,
etc etcetc........melde mich am Wochenende und berichte
Bussi Monika

31.10. & 1.11.2011 heute Kinotag

hatten heute einen gemütlichen tag und gingen abends ins kino, ich glaube der titel war, eine heiße nummer,
eine sehr gute komödie. gestern war horst im dz mit christian und starteten mit basutrade.
war noch kein riesenerfolg, aber sehr viele interessierte waren hier und einige kunden die die
produkte schon kannten und sehr froh sind, ab jetzt direkt einkaufen zu können.
wir bringen das staunen in die gesichter der kunden, schön langsam wird es zeit, daß ich rauskomme, aber nach 3 std
ermüde ich schon so sehr und kann mich dadurch nicht so richtig konzentrieren.
freue mich morgen auf meine therapien.
bussi monika

30.10.2011 heute wollen wir es um 8h in die Therme schaffen


freue mich schon so sehr nach dem Frühstück loszufahren, hörte Horst schon in der Küche klimpern.
Zusätzlich zu meinen Therapien bringt mich die Therme auch nach vorne.
Vielen Dank auch wegen der regen Nachfrage wegen dem Basofit, also was wir da schon für feed backs bekamen,
einige haben wieder eine normale Verdauung, andere bekommen wieder so viel Luftzufuhr, andere berichten, sie werden davon putzmunter und vorwiegend die Damen verwenden es als Creme, denn mit Naturöl vermischt zieht es sofort in die Haut ein, das alles ist deswegen, da Basofit sofort durch die Zellen durchwandert und die Sauerstoffzufuhr das 3fache
beträgt und das coole daran ist, alles biologisch reine Natur, man kann ja alles nachlesen, wir haben jetzt einige tolle
Naturprodukte, die wir vorher nicht kannten und viel gutes bewirken.
www.basutrade.at
Gestern hatte ich einen ruhigen Tag, war den ganzen Tag zu Hause und habe mich total ausgerastet, nur Horst ist hin und wieder
weggefahren um einiges zu erledigen, ist ja nicht so ungefährlich, da ich ja nichts selber erledigen kann.
Aber ich freue mich, Euch draussen im DZ zu sehen und können ein bisschen plauschen, ein bissal Geduld brauchts halt
noch mit mir, denn wenn ich schnell was rausbringen will, stottere ich noch manchmal, aber sonst geht es schon ggg

Bussi Eure Monika

28.10.2011 bitterlichst geweint.......


als ich gestern nach Hause kam, erzählte mir Horst vom Telefonat mit Fr Dr Mair und Horst beschönigt nichts,
was wir uns immer auch versprachen, als er mir erzählte, daß mein Bewegungsapparat noch sehr viel
Arbeit in Anspruch nehmen wird, wurde es mir so richtig bewußt, daß ich körperlich total behindert bin und das schmerzte mich derart, daß ich meinen Tränen freien Lauf ließ. Horst tröstete mich, aber nicht so, denn er lenkt mich gerne davon ab, so
daß ich immer gleich lachen muß, er meinte nur zu mir, Monika laß alles raus, auch ich weine ja manchmal.
Dann ging es schon wieder, sahen uns die große Chance an, wunderbar diese Show. Und heute versprachen wir uns, wir werden es schon irgendwie schaffen und wir müssen unser Schicksal annehmen.
Euch wünsche ich allen ein wunderschönes Wochenende und nicht traurig sein wenn, dann nur kurz, glücklich können wir trotz
allem immer sein.
Bussi Monika

28.10.2011 bekam gerade einen Anruf


ich melde mich wieder mal zu Wort, gerade empfing ich einen Anruf von Fr Dr Mair-Wagner und Monika bekommt
jetzt orthopädische Schuhe, es besteht eine große Hoffnung, daß Monika wieder gehen kann.
Sie geht mit mir schon 30 bis 40 Schritte alleine, natürlich immer bereit sie aufzufangen. Also im Moment geht wieder
einiges weiter, ich freue mich so und es war es mir wert, teilweise auf das Geschäft zu verzichten und mehr Augenmerk auf
  Monika zu richten. Trotz allem gebe ich noch nicht auf, obwohl es furchtbar aussieht, aber auch hier leben totgeglaubte länger
Die Therapeuten und das Ärzteteam im Otto Wagner Spital sind wirklich hervorragend, wenn ich das nur früher geahnt hätte......denn für Monika ist das am besten, gleichzeitig am Tag das Training und doch zuhause.
Monika ist so was von glücklich, was mir natürlich die Kraft gibt alles voran zu treiben, denn sonst wäre es nicht zum schaffen.
Deswegen wenn Ihr da draussen, einen Angehörigen, FreundIn, Bekannte habt, gebt sie bitte nicht auf, im Pflegeheim abzulegen ist die leichteste Übung, aber dort ist dann wirklich Endstation, dort sind alle überfordert, durch Unterpersonalisierung und die Politik will das auch nicht unterstützen, da zu teuer, bzw sind die alle gezwungen herumzueiern und das ist so unappetitlich, anstatt
sich klar und deutlich auszudrücken, denn da darf man auch Fehler zugeben, die passieren doch uns allen.
So und nun zu etwas ungewöhnlichem, wie Ihr ja wißt bin ich durch Zufall (Hr Dr Wandl kennengelernt) auf das Basufit gestoßen,
ich selbst nahm es, da ich ja besonders durch Monika sehr sensibilisiert bin und ich alles in Frage stelle, aber es ist wirklich
erstaunlich, was das bewirkt, die Entsäuerung spürt man glaube ich nicht so, wahrscheinlich später durch mehr Wohlbefinden,
aber das Gehirn bekommt 3 mal soviel Sauerstoffzufuhr als normal, man fühlt sich total fit und das alles mit Bio und ich kann
beobachten bzw bemerke ich, daß Monika geistig der Hammer wird, sie ist wesentlich schneller in der Auffassungsgabe und
kommt total zurück. Ich kann Euch nur sagen drückt eure Lieben an Euch, auch wenn man sich mal ärgert, völlig egal, das
macht unser Leben lebenswert. Also schmust`s nieder
Wünsche euch allen ein irres langes schönes Wochenende,
Horst
 

viagra onlinexenical without prescription [url=http://spyappforphones.com/]how to spy on a mobile[/url] how to spy cell phone how to spy a cell phone buy kamagra online